HOME/Startseite
 

Gäste aus Afrika besuchen Green Moabit
 
Im Rahmen einer Informationsreise zum Thema "Green Economy" waren südafrikanische und nigerianische Gäste der Bundesregierung auch beim Unternehmensnetzwerk Moabit e.V. zu Besuch. Die Delegationsteilnehmer mit breitgefächertem Hintergrund - etwa Vertreter einer Biogas-Firma, einer landeseigenen Beratungsinstitution oder eines Elektronik-Konzern - wollten sich einen Einblick verschaffen, welche Rolle die erneuerbaren Energien in der deutschen Wirtschaft und Gesellschaft einnehmen und welche Perspektiven sich im Zuge der Energiewende ergeben. Das Unternehmensnetzwerk Moabit e.V. kam zusammen mit Hartmut Schönknecht vom Fachbereich Stadtplanung des Bezirksamts Mitte und Heike Pfeiffer vom Stadtumbaubeauftragten S.T.E.R.N. GmbH gerne der Bitte des organisierenden Goethe-Instituts nach, die Umsetzung des globalen Themas auf lokaler Ebene vorzustellen. Neben einigen Grundinformationen über das "Stadtteilentwicklungskonzept (StEK) Green Moabit" und über die Aktivitäten der gleichnamigen Arbeitsgruppe des Netzwerks bot sich der Delegation die Gelegenheit, zwei Unternehmen zu besuchen. Konstanze Krone, die Leiterin der Regionalen Koordination vom Mitgliedsunternehmen Vattenfall stellte das Engagement rund um die Energiewende vor, insbesondere auch am Standort Moabit, wo beispielsweise aus Biomasse Energie gewonnen wird. Es entwickelte sich eine lebhafte Diskussion um Rahmenbedingungen, Strategien und Perspektiven von Afrika im Vergleich zu Deutschland. Die Tour schloss mit einem Besuch beim Berliner Großmarkt ab, der für sein Engagement von einem unabhängigen Institut für Nachhaltigkeit und Ökonomie mit dem Prüfsiegel "GESICHERTE NACHHALTIGKEIT" zertifiziert wurde. Geschäftsführer Andreas Foidl ließ es sich nicht nehmen, die hauseigenen Aktivitäten persönlich zu erläutern. So entstand dort z.B. die zweitgrößte Photovoltaikanlage in Berlin und Teile der Fahrzeugflotte sind auf e-Mobilität umgestellt. Die Gäste bedankten sich herzlich für die Einblicke in die praktische Umsetzung von Green Moabit. (Heike Pfeiffer)
 
Zurück >>